Der unsichtbare Mensch

Falkenauge, Freitag, 30.08.2019, 08:15 (vor 320 Tagen)3733 Views

Jeder trägt bewusst oder unbewusst eine subjektive Vorstellung vom Wesen des Menschen in sich, also auch von sich selbst. Dieses Bild gilt als so selbstverständlich, dass es kaum infrage gestellt wird. Es prägt aber die eigene Vorstellung vom Ziel und Sinn des Lebens und die damit verbundene Lebensstimmung. Für das Leben ist es daher von wesentlicher Bedeutung, dieses subjektive Menschenbild nicht unreflektiert im Unbewussten zu lassen, sondern es einer kritischen Prüfung zu unterziehen. Denn nur die Wahrheit kann positiv wirken.

Ein Versuch, nicht aus einer Theorie oder Philosophie heraus, sondern aus unbefangener Beobachtung zu einer Annäherung zu kommen:
Der unsichtbare Mensch


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.