plus Performance Fee und Verwaltungsgebühr *hust*

Echo, Mittwoch, 28.08.2019, 21:10 (vor 397 Tagen) @ Lobo1763 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 28.08.2019, 21:21

Ich finde die Folio Idee grundsätzlich ganz gut, um Fuß im regulierten Markt zu fassen und dem kleinen Anleger interessante Vehikel zugänglich zu machen. Mir ist schon klar dass es nichts geschenkt gibt, aber letztlich durchleuchte ich die Strukturen schon etwas genauer. Vor allem die neuartigen Low-Cost Broker holen sich das Geld über den Spread zurück. Und Performance Fees können je nach Evaluationszeitrum ziemlich übel enden. Die einzige halbwegs faire Perf.Fee wäre zum Zeitpunkt des Verkaufs - so ähnlich macht es die Angela ja auch, aber die gibt sich nicht mit 10% zufrieden.

Eigenlob stimmt bei diesem recht neuen Zerti wohl — den 30% Drawdown mal außer acht gelassen ist die Performance unterm Strich echt, allerdings sind wir gerade auch in einer fetten Gold Hausse. Beim Kryptomarkt hab ich zwischendurch auch mal ne +20000% Woche gehabt, weil's halt grad angesagt war. Komme mir gerade ehrlich gesagt ein bisschen vor wie auf einer Verkaufsveranstaltung.

Vier der Portfoliowerte habe ich übrigens selber. Bei der Betrachtung der enthaltenen strukturierten Produkten ist mir allerdings beinah schwindelig geworden. Solange die Metalle hoch gehen, sind die Longs natürlich recht rasant, sowas dreht aber ganz schnell mal.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.