Meine Rückrechnung

der_Chris, Nördl. Ruhrgebiet, Freitag, 16.08.2019, 09:35 (vor 333 Tagen) @ helmut-11892 Views

2002: Einkommen und Kostenblock in DM hatte in etwa die gleichen realen Zahlen wie heute in Euro.
Ob es nun 1 L Sprit, Milch, oder Kartoffeln, Zwiebeln, eine Jeans oder das Pfund Kaffee sind. Die Preise heute in € ausgezeichnet entsprechen denen von 2002 in DM.

Klar, braune Wäre und das eine hier und da sind kaum vergleichbar, da heute deutlich günstiger, aber eben auch kein Artikel des täglichen Bedarfs.

Beispiel TV: Hab mir damals eine. Sony Triniton gegönnt im hippen 16:9 Format und mit 82 cm Diagonale. Hat mich damals 4.000 DM gekostet und ich war stolz wie Oskar über die Powerglotze.
Heute bekommst du einen High-End Full-HD oder sogar 4K Fernseher für 1.500€, der die Röhre in den Schatten stellt und keine 75 kg wiegt. [[freude]]

Hauptuntersuchung PKW: 100 DM

Sprit: Hab damals um 1,35/1,40 DM bezahlt
Jeanshose: 60 DM

In 2002 habe ich 837,50 DM Kaltmiete für meine Wohnung bezahlt, der heutige Mieter zahlt 800€ kalt...Die Wohnung ist 1 km von meinem aktuellen Wohnort und ich habe zu den ehemaligen Nachbarn nachwievor einen guten Draht.

Pfund Kaffee: 3,5/5.- DM, je nachdem ob’s Melitta oder die Dröhnung sein durfte.

All diese Zahlen sehe ich heute mit €uronen dran.

Langer Rede, in meiner Rückschau ist das tägliche Leben in 17 Jahren zu rund 100% inflationiert worden. Insofern halte ich es auch für rechtens, sein Gehalt mal auf 100% Steigerung zu betrachten. Und da kann ich nicht mithalten, geschweige denn die so gern propagierten 1,5% Lohnsteigerungen p.a. Vorweisen.

Hier hätte ich und vielleicht auch einige andere deutlich Aufholbedarf.

--
Gruß
Der_Chris
Die falschen Ehrlichen sind die wahren Gefährlichen


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.