Würde ich unter dichterische Freiheit einordnen

NST ⌂, Südthailand, Freitag, 16.08.2019, 09:04 (vor 333 Tagen) @ Mephistopheles1754 Views

Ex-Milliardär?

Er verwaltete lt. Wikipedia ein
Milliardenvermögen,
das er wohl, wie du auch, als sein Eigentum betrachtete. Andere sahen das
nicht so. Seitdem befindet er sich auf der Flucht und darf sich in etlichen
Ländern nicht blicken lassen. [[freude]]

Man darf in einem Buch wie diesem, nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Ob er jetzt 100 Millionen oder 1 Mrd. auf seinem Konto hatte .... spielt im gesamten Kontext überhaupt keine Rolle.

Es geht darum, was er für Geschichten zu erzählen hat. Er sieht das durch seine Brille, der Leser muss selbst entscheiden, wie glaubhaft er das findet.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.