Natürlich schafft man sich die erforderlichen Umstände.

nereus, Donnerstag, 15.08.2019, 13:33 (vor 334 Tagen) @ Centao2086 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 15.08.2019, 13:36

Hallo Centao!

Was ist denn daran so außergewöhnlich oder gar unverständlich? [[hae]]
Wenn der Mohr seine Schuldigkeit getan hat, wird er wieder in die Wüste geschickt.

Die Brüder werkeln seit mindestens 250 Jahren an ihrem Plan und müssen gut aufpassen, daß sie dabei immer auf die richtigen Knöpfe drücken.
Das gelingt nicht immer, aber in der Regel erreichen sie ihr Zwischenziel.

Parteien kommunizierten früher nichts anderes als zuvor erarbeitete verdeckte Logenarbeit.
Sie wurden dort sogar erschaffen.
Das kann man alles nachlesen, sofern man das will. [[freude]]

Ohne die Freimaurer gäbe es heute kein modernes Parteiensystem in Europa.
Sie waren es vor allem, die sich während der Französischen Revolution für bürgerliche Rechte und Freiheiten eingesetzt haben. So setzten sie sich etwa dafür ein, dass den Menschen durch Verdienst oder eigenen Leistung in der Politik, in der Verwaltung und im Rechtswesen dazu berechtigt wurden, ein Amt auszuüben. Dieser Anspruch eint die Freimaurer mit den Protestanten. Vor der Französischen Revolution und vor dem Einsatz der Freimaurer wurden Ämter nämlich nahezu nur vererbt. Die Ämter waren dem Adel vorbehalten.

Quelle: https://www.evangelisch.de/inhalte/152580/02-10-2018/die-protestanten-und-die-freimaure...

Also sind diese Welt-Verschwörer doch eher Monarchisten, oder gar Kommunisten, Faschisten oder Liberale.., oder gar die Reichsdeutschen?

Querbeet, lieber @Centao.
Der Bolschewistenführer Lenin, der als Kommunist offizielle Weltgeschichte schrieb, war ein Gründer einer reaktionären Ur-Loge.
Auch Breschnew war in einer solchen Mitglied.

Da staunt der Außenstehende nicht schlecht, denn er hätte solche Personen eher bei den Gemäßigten vermutet, falls überhaupt.
Das diese 2 Superkommunisten überhaupt als Freimaurer unterwegs waren ist ein Skandal an sich, weil erstens der Sozialismus/Kommunismus die Freimaurerei verbot und zweitens die Freimaurer von sich behaupten, sie würden sich nicht mit Politik beschäftigen.
Sie lügen also, wenn sie das Maul aufmachen. [[kotz]]

Also die Führung ist jedenfalls jämmerlich..

Nein, die Logen arbeiten exzellent, denn sie haben es trotz aller Spuren, die sie zwangsweise hinterlassen mußten, bis heute geschafft die Masse am Nasenring durch die Manege zu führen.
Leider sind auch recht intelligente Menschen dabei, die sich so etwas nicht vorstellen können oder wollen.

DAS ist die eigentliche Tragik der Geschichte.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.