Die Bilder des Waldsterbens der 80er Jahre ....

NST ⌂, Südthailand, Mittwoch, 14.08.2019, 05:45 (vor 334 Tagen) @ FOX-NEWS3516 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 14.08.2019, 05:49

Was sagt uns das? Nix! [[sauer]]

10 Bäume, die das gleiche Bild zeigen, das wäre was. [[top]]

Komisch, bisher hieß es, die müssen abgehackt werden, weil sie 5G
stören. [[zwinker]]


..... wurden von Waldstücken aufgenommen, die in dem Scan-Bereich von Radaranlagen des Militärs waren. Das sah damals auch so aus und es gibt auch Studien darüber. Allerdings waren dort ganz andere Leistungen zu Gange.

Die Gefahr von 5G von der physikalischen Seite her, würde ich nicht sonderlich hoch einschätzen. Die psychische Gefahr der Abhängigkeit immer in Verbindung mit dem Netz zu sein, dagegen für die eigentliche Killeranwendung.

Wenn in nicht allzu ferner Zukunft, es ein Bioimplantat geben wird, das direkt im Gehirn als Schnittstelle dient, dann werden wir wieder Warteschlangen sehen, die am Wochenende entstehen, um am Montag gechippt werden zu können.

Dann haben wir es geschafft, Aufklärer wie Mandarin können nicht mehr abgeschaltet werden ..... wir sind dann immer auf dem Laufenden. [[freude]]
Gruss

PS: einen Ausschalten haben dann nur noch die Privilegierten - denn der kostet richtig Geld - oder Waldbewohner, weit ab vom Schuss.

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.