Bei mir war das so ab 1978 ...

NST ⌂, Südthailand, Montag, 12.08.2019, 05:08 (vor 337 Tagen) @ Olivia3170 Views
bearbeitet von unbekannt, Montag, 12.08.2019, 06:04

Wie bist Du denn in diesen Schwachsinn reingeraten?

Haben sie dich auch in einen Orgonensarg gelegt? Ist ja fast wie bei den
Vampiren :-)) ---- bei dem Termin war ich wohl nicht anwesend - Erklärung unten

.... aber zum Glück war ich da schon relativ gut geerdet. Ich kam über die damalige Frau meines Trainers mit denen ich in einer Wohngemeinschaft lebte dazu ... [[freude]]

Diese Frau eine Finnin studierte damals Psychologie. Die ging immer auf so Weiterbildungen/Zusatzausbildungen, das musste man privat bezahlen und ich klinkte mich dort ein. War übrigens verdammt noch mal sehr teuer.

Gerettet wurde ich durch den Sport und ihren Mann den Trainer, denn zu vielen Terminen am Wochenende, wenn diese Weiterbildungen stattfanden, waren auch zeitgleich Lehrgänge für mich im Sport und das kam damals an 1. Stelle.

So kam es, dass ich nur sporadisch bei den Wahnsinnigen aufschlug. In solche Gruppen kam man gar nicht so einfach rein - die waren meistens geschlossen, aber da man mich in der Szene kannte, ging das meistens problemlos.

Was ich dort erleben durfte, 2/3 der Kursteilnehmer waren immer Frauen hatte mein Frauenbild revolutioniert. Wie devot und ergeben sie ihren Gurus waren, unglaublich. Auch die Männer dort waren nicht viel besser .....

Das ganze endet in einem Eklat und das kam so. Der Guru auch ein Reichianer wollte sein Programm erweitern und fügte Element des Kampfsports ein. Das war aber mein Fachgebiet. Als er dann dort Vorträge und Zirkusnummern aufführte, platze mir einmal der Kragen. Ich forderte ihn vor allen anderen auf, das wa er gerade behauptet hatte zu beweisen - und zwar gegen mich.

Er zog den Schwanz ein und begann zu labern. Das war die eine Sache, der wirkliche Hammer kam aber danach. Die Anhängerinnen fielen wie Hyänen anschliessend über mich her - verbal natürlich. Wie ich mich erdreisten könnte, seine Worte zu bezweifeln und ihn sogar heraus zu fordern ....

Meinen Platz in der WG durfte ich danach auch räumen ... passte aber gerade terminlich mit meiner Einberufung zum Grundwehrdienst ....

Inzwischen sind die Finnin und der Trainer schon sehr lange geschieden ..... [[freude]]

Diese Kurzfassung erstreckte sich über einen Zeitraum von mindestens 3 Jahren und war natürlich weit aus facettenreicher als hier in der Kurzfassung. Das meiste von dem Schwachsinn hab ich auch vergessen .... aber alle Bücher von Reich hatte ich gelesen - das war dort so eine Art Pflichtlektüre.

Die Mehrheit der Kursteilnehmer waren damals schon etablierte Psychologen oder hatten andere Uniabschlüsse auch Teilnehmer aus der Max Planck Gesellschaft waren dort zu finden. Ich war vom Alter her meistens der Jüngste - von der formalen Ausbildung her der einzige Assi. Ein paar Personen lernte ich damals kennen, die ihr Sabbatjahr mit dem Guru verbrachten - ein Grossteil der Zeit davon in der Toskana, wo ich auch einmal auf einem 4-wöchigen Kurs war. Der Guru war natürlich ein Amerikaner mit italienischen Wurzeln ... und lebte damals in München und Kalifornien, hatte auch einen Dr. Titel in Psychologie. Ein smarter Junge .... [[top]]

Die Ketzerei liegt mir eben im Blut und macht vor nichts halt. Wenn ich an diese Zeit zurück denke, dann kann ich nur noch vermuten, dass diese ehemaligen Kursteilnehmer heute alle durchweg sehr erfolgreich in Positionen sind, welche die politische Richtung in D geprägt haben und das nur eine Momentaufnahme war und sich auch auf anderen Ebenen ähnlich abspielte.

Diese ganzen damaligen Ideologien erkenne ich heute beim Philosophen Richard David Precht wieder, vom Typ her entspricht er auch diesem Guru. Auch der Habeck passt zu diesem Charaktertypus. Sie haben den Marsch durch die Institutionen geschafft und zwar erfolgreich.
Gruss

PS: den Namen von dem Guru hab ich vergessen - hatte eine Anlaufstelle in München - Trautenwolfstr. ??? Sabetti --- oder so ähnlich hiess er, war damals ein Geheimtipp.

Hab ihn gefunden --- da wirkt der Vogel heute erstaunlich, sogar an den Namen konnte ich mich erinnern, war auch noch richtig geschrieben - ist halt ein sehr spezieller Freund - und hat mich auf den richtigen Weg gebracht [[rofl]]

PPS: ich kenne diesen Vogel schon fast 40 Jahre und seine Anfänge ... nach einem kurzen Blick auf die Homepage - ja genau - alles Neusprech die ganzen ursprünglichen Wortbedeutungen umgedeutet und stylisch angepasst zum Wohlfühlen

PPPS: Anfang 2019 offenbar verstorben mit 79 Jahren..... also für mich Thema erledigt.

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.