Hm...

Orwell, Sonntag, 11.08.2019, 21:57 (vor 338 Tagen) @ Tempranillo3129 Views

Meine Fragen waren durchaus ernst gemeint. Leider hast du nix dazu bemerkt, sondern ausweichend "geantwortet".

Ich wollte dich nicht in deiner Franzosenliebe beleidigen, - jeder wie er will. Wenn es deins ist, dann solls doch so sein. Völlig wertfrei gesagt. Es muss aber nicht meins sein. Punkt.

---

Russland muss sich gar nicht entscheiden, denn es gibt nicht zwingend ein entweder/oder. Warum sollte es das geben?

Man kann wie es früher auch funktionierte in Koexistenz leben, wirtschaftlich
verbunden.

Und was für Russland einzig zählen dürfte, ist der Machterhalt der Putinmannschaft, denn fällt die, hat Amerika vermutlich Russland gewonnen, und dann ist der Ofen endgültig aus. - Siehe "Massendemonstrationen von Regimegegnern" in Moskau. Denkst du die sind aus sich selbst entstanden? Ich halte da den Obersoros für direkt beauftragt und involviert.

Machterhalt ohne funktionierende Wirtschaft funktioniert nur in Kommunistenländern.

Also ist Russland zur Kooperation gezwungen, will es nicht alles aus China und Korea importieren.

So, und nun halte ich wie gewünscht dich betreffend den Ball flach, da wir eh off topic sind!

--
"Es ist Juristen nicht zuzumuten, schreiendes Unrecht zu erkennen." (Jörg Friedrich)

"Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.