Willkürliche Zahlen zum Migrationshintergrund

Gernot ⌂, Sonntag, 11.08.2019, 20:04 (vor 330 Tagen) @ Dieter4245 Views

https://nixgut.files.wordpress.com/2019/08/migrationshintergrund_deutschland-2.jpg?w=50...

...

Gruß Dieter

Danke für den Verweis auf die beeindruckende Grafik.

Ich kann es mir aber nicht verkneifen, darauf hinzuweisen, dass die Zahlen zum
"Migrationshintergrund"
beliebig sind oder willkürlich festgelegt,
weil die Definition des Begriffes "Migrationshintergrund" willkürlich ist.

Mit Sicherheit hat ein in dritter oder vierter Generation in D geborener Türke mit Eltern oder Großeltern deutscher Staatsangehörigkeit keinen Migrationshintergrund, ebenso wenig der Enkel des schwarzen amerikanischen oder französischen Soldaten und der deutschen Mutter usw. usf.

Seriöse Qualitätsmedien (Schäuble) verbreiten in D und AU sogar gelegentlich triumphal fanfarenstoßartig die Sondermeldung vom
"zurückgehenden Anteil von Personen mit Migrationshintergrund an der Gesamtbevölkerung".
Hier geborene Kinder von "Migrationshintergründlern" haben eben keinen Migrationshintergrund mehr, und Zweitgenannte sterben irgendwann oder genießen ihre Renten in ihrer Heimat.

Aber den meisten Mitlesern wird das vielleicht bekannt und bewusst sein.
Jedenfalls scheint mir jegliches Straßenbild aussagekräftiger zu sein als allerlei Statistiken von "11 Milionen Ausländern" in D.

--
Schützt das Auenland gegen Mordor und Pandora gegen das sapiente Neo-Rom!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.