Empire of Lies and Forgery

Tempranillo, Sonntag, 11.08.2019, 17:02 (vor 338 Tagen) @ Tempranillo2047 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 11.08.2019, 17:13

E&R, ich vermute, Soral persönlich, im Artikel *Imperium der Fälschung*, und wie Steven Spielberg seine Saurier-Filme shoatisiert:

Et le pire, c’est que cette Amérique qui ne s’appartient plus sert de bras armé contre le monde entier, et en premier lieu la France, cet ennemi culturel majeur. Car seule la culture peut résister à la sous-culture.

Und das Schlimmste ist, daß sich dieses Amerika, das sich nicht mehr selbst gehört, als bewaffneter Arm gegen die ganze Welt dient, und in erster Linie Frankreich, diesen kulturellen Hauptfeind. Denn alleine die Kultur kann gegenüber der Sub-Kultur Widerstand leisten.

Ausnahmsweise macht Soral einen Fehler, wie er vor allem in Deutschland üblich ist: er wählt einen zu engen Blickwinkel.

Der kulturelle Hauptfeind Angloamerikas, den sie um jeden Preis vernichten wollen, ist nicht alleine Frankreich, es geht um ganz Europa, also auch Deutschland, Italien, Spanien, Portugal, Holland, Belgien, Skandinavien und Rußland.

Was ist einem lieber, der verlogene Dreck aus den USA oder Europäisches, das so lebendig und spannend, allerdings auch schwer ist, daß man kaum ruhig sitzen bleiben kann?

https://www.youtube.com/watch?v=OF9fneQ50Us

Ritt über den Bodensee oder Totentanz?
https://www.youtube.com/watch?v=OF9fneQ50Us#t=27m40s

Mir sind die schiefen Töne Kopatchinskayas im langsamen Satz auch aufgefallen, aber es gehört zu Europa, daß selbst die besten Leute seiner Größe gelegentlich nur bedingt gewachsen sind.

Wer will, daß alles immer gleich ist, ist bei Spielberg, MacDonalds und Coca-Cola besser aufgehoben.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.