Diese ganzen 'Rechtsgelehrten' haben nicht verstanden....

ottoasta, Dienstag, 06.08.2019, 20:52 (vor 342 Tagen) @ Albrecht3807 Views

....dass es der jetzigen Regierung am Hintern vorbeigeht was so diese Rechtsgelehrten von sich geben!
Warum?

Ganz klar: Die haben alle Gerichte, hinauf bis zum sog. Bundesverfassungsgericht hinter sich! Die haben rechtzeitig dafür gesorgt, dass diese Gerichte mit ihren willfährigen Juristen besetzt wurden.
Es gibt keine unabhängige Justitz mehr, wenn es sie schon jemals gegeben hat.

Die Juristen haben schon immer ihre Fähnchen nach dem jeweiligen Wind gerichtet!

Schaut zurück in der Geschichte: Immer wurde so Recht gesprochen, dass es den jeweils Mächtigen gepasst hat! Letzte Beispiele: Drittes Reich, DDR!
Und heute eben BRD!
Und die europäischen Gerichte? Linksverseucht.

Es hat schon seinen Grund, warum gerade jetzt wieder der Th.W. Adorno in aller Munde ist!
Diesem Schwafel'wissenschaftler' haben wir einen Grossteil unserer links indoktrinierten Presse, Juristerei und Studentenschaft zu 'verdanken'!

Der Adorno hat 1969 den Löffel abgegeben, dass der nochmals hochgejubelt wird, an sowas dachte keiner!

Also: Keine Chance jemals vor den höchsten Gerichten Recht zu bekommen wenn es um die Rechtsbrüche der jetzigen Regierung geht!
Macht euch keine Illusionen!

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.