Fragen über Fragen.

nereus, Donnerstag, 01.08.2019, 11:51 (vor 380 Tagen) @ Dieter2385 Views

Hallo Dieter!

Du fragst: Machen sich handelnde Personen versch. NGOs strafbar?

Das ganze System ist kriminell, daraus leiten sich alle nachfolgenden Handlungen ab.

Die Staaten und Nationen will man abschaffen – das sagt man inzwischen ganz unverblümt.
Hier zitiere ich einmal einen Hochkriminellen, der eigentlich sofort bis ans Ende seiner Tage hinter Gitter gehört.

Der UN-Sonderbeauftragte für Migration [Peter Sutherland] hat die EU aufgefordert, „ihr Bestes zu tun“, die „Homogenität“ der Mitgliedsstaaten zu „untergraben“.
..
Er erklärte dem Ausschuss, Migration sei ein „entscheidender Motor für das Wirtschaftswachstum“ in einigen EU-Nationen, „so schwierig es auch sein kann, dies den Bürgern jener Staaten zu erklären.“
..
Alterung und Niedergang der einheimischen Bevölkerung in Ländern wie Deutschland seien das „entscheidende Argument … für die Entwicklung multikultureller Staaten“, fügte er hinzu. „Es kommt nicht in Betracht, dass das Maß an Homogenität … aufrechterhalten werden kann, weil Staaten sich für neue Einwohner öffnen müssen, wie das Vereinigte Königreich demonstriert hat.“
..
„Die Vereinigten Staaten oder Australien und Neuseeland sind Einwanderungsgesellschaften und daher stärker bereit, Menschen mit anderem Hintergrund einzugliedern als wir selbst, die wir immer noch einen Sinn für Homogenität und Unterschiede gegenüber Anderen hegen. Und genau dies sollte die Europäische Union meines Erachtens nach besten Kräften untergraben.“

Quelle: http://korrektheiten.com/2012/06/23/peter-sutherland-un-migration-ethnische-homogenitae...

Ich könnte von ihm noch schärfere Zitate bringen, die ich bei Friederike Beck gefunden habe. Er faselt ständig von MUSS, so wie seine zahlreichen „Brüder im Geist“.

Die verdorbenen Eliten verhalten sich wie Kaiser und Könige, doch während die Imperatoren der Vergangenheit wenigstens sich noch einigermaßen um die Belange der eigenen Klientel kümmerten, ist das dem globalen Adel inzwischen schnurzpiepe.

Da die herrschenden Gesetze ursprünglich auf Grundlage einer Nation bzw. des dort ansässigen Volkes konzipiert wurden, müssen die staatszerstörenden Handlungen der Globalisten und ihrer dümmlichen Marionetten notwendigerweise KRIMINELL sein – das gebietet die Logik!

Doch was mich am meisten aufregt ist die unglaubliche Blödheit der hiesigen Mehrheit.
Man kann hier wirklich nur noch von Klapsmühle reden. [[motz]] [[motz]]

Boris Reitschuster – der Putinhasser – hat ab und zu auch einmal ein paar vernünftige Gedanken und schreibt bei TE u.a.:

Ausländische Freunde fragen mich verwundert in diesen Tagen, warum so viele Deutsche in einer Art reagieren, die sie zutiefst befremdet:
„Warum sind so viele Deutsche statt auf den Täter von #FrankfurtHbf wütend auf die, die auf ihn wütend sind?
Warum haben sie Angst vor denen, die Angst haben vor solchen Taten?“

Ich finde keine befriedigende Antwort, die rational wäre. Nur sicher recht laienhafte Erklärungsversuche.
Dass bei vielen heute Ideologie die Emotionen zu überlagern scheint.
..
Ich finde auch keine Antwort auf andere Fragen meiner ausländischen Freunde (und es ist mir unheimlich, dass es vor allem die ausländischen Freunde sind, die mir diese Fragen stellen, während die deutschen eher schweigen): Warum wurde nach dem schrecklichen Tot des Kindes Alan Kurdi im Mittelmeer das Bild der Leiche in so vielen Medien gezeigt, verbunden mit der Forderung nach Konsequenzen, und bei Frankfurt verhalten sich die gleichen Leute umgekehrt – sagen, es sei ein Einzelfall, und wer Konsequenzen fordert, instrumentalisiere diese Tragödie?

Quelle: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/boris-reistschuster-berlin-extrem/deutschland-au...

Fragen über Fragen. [[kotz]]

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.