4 Wochen?

Mephistopheles, Datschiburg, Freitag, 12.07.2019, 06:09 (vor 399 Tagen) @ helmut-13367 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 12.07.2019, 06:19

Zitat: nach 1 Woche Blackout beginnen die Menschen massiv zu sterben.

Nach

2 Wochen Blackout sind wir im Mittelalter. Nach 4 Wochen Blackout sind

wir

in der Steinzeit.


Ich kann nicht beurteilen, für welche Gegend das so zutrifft, - für mich
100%ig nicht. Vier Wochen kann ich ohne öffentlichen Strom auskommen, dann
aber wirds brenzlig. Dann geht mir auch der Sprit aus für die Generatoren.
Zumindest derzeit noch......

Da kommen nach spätestens 3,4 Tagen Leute vorbei, die du noch nie gesehen hast, die sich aber als deine Nachbarn ausgeben. Vorzugsweise weinende Mutter mit Kind. Und bitten dich, ob du nicht Nahrungsmittel oder Strom abgeben kannst. Selbstverständlich nicht umsonst, sondern sie würde das bezahlen.

Wenn du dich darauf einlässt, dann erntest du herzlichen Dank, dir werden ein paar Geldscheine in die Hand gedrückt, die aber in dieser Situation vollständig wertlos sind - und am nächsten Tag kommen viele Leute, die dich um Hilfe bitten und genau wissen, dass und mit wie viel du gestern der Frau geholfen hast und ihnen geht es noch viel schlimmer...

Wenn du dich nicht darauf einlässt, dann ziehen sie ab und es passiert vorläufig nichts.
Jedoch kommt nach etwa einer Woche eine Männergruppe aus vorwiegend jungen Männern, jedoch scheinbar unbewaffnet, bei dir vorbei und fordert dich in barschem Ton auf, dich solidarisch zu zeigen.

Wenn du hartnäckig bleibst, dann ziehen sie irgendwann mürrisch ab.

Nach ein paar Tagen bemerkst du, wie sich jemand an deinem Haus - oder Hofeingang zu schaffen macht. Wenn du die Hunde loslässt, dann werden sie aus dem Gebüsch heraus - jedenfalls siehst du den Schützen nicht - erschossen.

Wenn du selber schießst, dann ziehen die Gestalten heimlich ab. Jedoch musst du ab diesem Moment damit rechnen, dass du jederzeit beschossen werden kannst, wenn du dich nur irgendwo blicken lässt.

Das gilt auch für deine Angehörigen.
Ihr seid also Gefangene in eurem eigenen Haus oder Hof - bis die 4 Wochen um sind. Das Haus kann niemand verlassen, irgendwelche Arbeiten auf dem Gelände auszuführen ist lebensgefährlich.
Und dann?

Wieso die Tankstellen in ganz Europa nicht per Federstrich
zwangsverpflichtet werden, ein Notstromaggregat installiert zu haben,
verstehe ich nicht. Das wäre die Regelung Nummer 1, die notwendig

wäre.

Da wird ein Goldverbot auf den Weg gebracht, aber kein
Notstromaggregatzwang für Tankstellen.


Wie ich schon in der Überschrift festgestellt habe, - es kommt immer
drauf an, was gewollt ist. Und was wäre das? Die Unabhängigkeit
abschaffen, absolute Abhängigkeit per Gesetz und Verordnung herstellen.

Gewollt ist das genauso, deswegen wurden die Politiker doch demokratisch gewählt und Themistokles wurde demokratisch verbannt. Jede DEmokratie zerstört sich selbst. Das ist ein Naturgesetz.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.