Und die müssen gut Deutsch (Muttersprache) können, weil sie sonst "Feinheiten" nicht übersetzen können.

Olivia, Donnerstag, 11.07.2019, 17:30 (vor 325 Tagen) @ nereus1831 Views

Da in den Schulen die Feinheiten der Sprache nicht mehr gepflegt werden, wird es für meisten "Übersetzer" sicherlich schwierig werden.

Diejenigen, die noch mit Sprache umgehen können, die werden möglicherweise wirklich - so wie du sagst - dann bezahlt wie Gourmet-Köche.... wobei man der Ehrlichkeit halber sagen muss, dass sich Gourmet-Restaurants überhaupt nicht auszahlen für die Eigentümer. Geld verdienen die nur dann, wenn sie bekannt werden und "Werbeverträge" bekommen. Ansonsten geht alles drauf für die teuren Rohrstoffe und das Personal.... :-))

Da könnten es die Übersetzer besser haben, die haben ja die Rohstoffe im Kopf... :-))

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.