Ich habe mir sein PDF Dokument angesehen. (mT)

DT, Mittwoch, 10.07.2019, 16:31 (vor 448 Tagen) @ Andudu2958 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 10.07.2019, 16:54

Die Hauptidee ist, den Casimir-Effekt nutzbar zu machen.

https://web.archive.org/web/20180917161851/https://www2.ostfalia.de/cms/de/pws/turtur/F...
Seite 25

Wie Melethron schon 2012 schreibt, fällt dieser mit d^4 ab (d=Abstand), ist also viel zu klein. Bei sowas wie Festplatten oder MEMS spielt er eine Rolle, aber kann nicht zur Energieverwendung genutzt werden.

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=250284

Außerdem bezieht er sich auf eine Arbeit von Zavattini et al. in PRL 96, 110406 (2006), wo angeblich statische magnetische Felder von 5T Feldstärke eine Polarisationsdrehung von 1e-12 rad pro Pass auf propagierendes Licht haben sollten, etwas, das angeblich von Heisenberg und Euler 1936 vorhergesagt worden sei.

Die Autoren selber widerrufen ihre Arbeit und geben zu, daß es sich um einen experimentellen Artefakt gehandelt hat:
https://journals.aps.org/prl/pdf/10.1103/PhysRevLett.99.129901

Zitat daraus: "The observed vacuum optical rotation signal reported in [1] has now been excluded by more recent results from the PVLAS Collaboration [2], which show that it was due to an instrumental artifact and was not of physical origin. These new data therefore also exclude the possible interpretation of the signal reported in [1], as caused by the existence of a light, neutral, spin-zero particle."

Sorry Herr Turtur, da hilft es auch nicht, wenn Sie schreiben "Der meßtechnische Nachweis zu dieser Berechnung ist derzeit in der Arbeit. Er galt bereits als erbracht [Zav 06], wurde später widerrufen [Zav 07], aber man geht davon aus, dass er in absehbarer Zeit vervollkommnet werden wird."

Vergebene Liebesmühe...

Als FH Professor müßte er doch mindestens ein W2-Gehalt bekommen und ein paar Möglichkeiten haben, kleinere Laboraufbauten vorzunehmen, wieso heißt es dann auf seiner Webseite:

Aufgrund fehlender Ressourcen ruht seine Forschung in den letzten Jahren.

Ja wenn die Ressourcen fehlen, dann muß man sich die halt beschaffen. Es gibt ja auch Geldgeber für unkonventionelle Ideen.

Crowdfunding, Freigeistprogramme, etc.

https://reset.org/content/inkubato-kreative-finanzierung-f%C3%BCr-kreative-projekte


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.