Verstehe nicht recht ...

Nico, Sonntag, 07.07.2019, 18:05 (vor 451 Tagen) @ Odysseus1519 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 07.07.2019, 18:09

Nun schiebst du also alles auf den von dir lediglich zitierten
Sozialpädagogen und willst damit selbst nichts mehr zu tun haben.

Zuvor

hast du aber noch geschrieben:

"Doch die wahre Tragweite unseres Tuns [aufgewachsen als
Rechtsextremist und Antisemit] konnte ich damals in meinem jugendlichen
Leichtsinn noch gar nicht erfassen. Erst jetzt, viele Jahre später und
nach dem Besuch eines Vortrags eines deutschen Sozialpädagogen,

erkenne

ich
die Dimension meines damaligen Auftritts."[/i]

Nun willst du deine nachgereichten Worte als eine der Unterstützung
deines vorherigen Aufsatzes dienen Ergänzung verkaufen. Du vollziehst
damit aber eine Kehrtwendung um 180 Grad, ohne nun diese erkennbar

machen

zu wollen.


Sehe ich nicht so, mir war auch beim ersten Lesen klar, dass nun die alten
Erlebnisse und Handlungen im jugendlichen Alter auf dem Dorf, endlich durch
den Vortrag des Sozialpädagogen richtig erkannt und eingeordnet werden
können- nämlich als rechtsradikal und antisemitisch.
Das @also dabei dem Vortragenden nicht zustimmt, ist für aber sofort am
Schluß klar gewesen.

Nun kann ich deine Anmerkung nicht recht verstehen, Odysseus. Es geht um die Frage, ob @also sich hinter die Darstellung dieses „Sozialpädagogen“ gestellt hat, oder ob er tatsächlich auf die Perfidie und Hinterlist solcher Demagogie aufmerksam machen wollte.

Für die letztgenannte Variante finden sich bisher aber keine Hinweise.

--
... in Wirklichkeit ist ... immer alles ganz anders, als es ... in Wirklichkeit ist ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.