Macht keinen Sinn.

Naclador, Göttingen, Freitag, 05.07.2019, 10:13 (vor 375 Tagen) @ nereus3728 Views

Hallo nereus,

Ich hatte die anvisierte Bevölkerungsreduktion immer für Spinnerei
gehalten und „tue“ mich auch heute noch schwer damit.
Allerdings laufen De-Industrialisierung, De-Karbonisierung und länger
andauernde Stromausfälle (Wochen/Monate) auf verheerende hygienische
Verhältnisse, Seuchen und Massensterben hinaus.
Das wirkt sich notwendigerweise auch auf die Gläubiger-Schuldner
Verhältnisse aus.
SO könnte man das System auch neu starten.[[kotz]]

Nein, davon hätte doch niemand etwas. Aus der Geschichte kennen wir den groß angelegten Gläubigermord zur Bereinigung der Eigentumsverhältnisse. Aber bei dieser Methode würden hauptsächlich Schuldner über die Klinge springen. Davon hätte doch niemand was. Die Gläubigerfraktion müsste die ganzen uneinbringlich werdenden Schulden abschreiben und würde entsprechend an Macht verlieren. Wo soll da der Vorteil liegen?

Das wäre ein historisch einzigartiger "Präventivschlag der Gläubiger gegen die Schuldner".

Setze diesen Überlegungen bitte etwas Hoffnungsvolleres entgegen.

Naja, hoffnungsvoll ist relativ, gell?

mfG
nereus

Gruß,
Naclador

--
Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.