Hallo Silke, die Kinder (mT)

DT, Freitag, 14.06.2019, 00:03 (vor 394 Tagen) @ Silke2338 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 14.06.2019, 00:09

können schon mit 8 oder 9 Jahren mit Scratch anfangen. Das läuft außer auf PCs auch auf Raspberry Pis, und die kosten nur 30 EUR und sind super easy.

Können die Kinder Scratch, lernen sie algorithmisch denken und das ist laut Paranoia auch das wichtigste!

Von Scratch auf Python ist wie von Bildern auf Sprache, praktisch genau dasselbe. Und das schöne beim Raspi ist: Er hat auch In/Out Module. Damit ist er für Industrie 4.0 und für das Interfacing zwischen Soft- und Hardware geeignet. Da Deutschland ein Land der Industrie und Maschinen ist und auch bleiben wird und niemals wie Indien ein reines Softwareland werden wird, ist auch die Verbindung von Soft- und Hardware extrem wichtig. Wenn JEDER in Deutschland das zumindest im Grundsatz drauf hätte, wäre schon viel gewonnen, um den kommenden Untergang aufgrund grüner Morgenthau-Bertelsmann-Bulmahn-Verdummung hinauszuzögern.

In manchen Schulen in besseren Bundesländern wird im mat-nat und inf-Unterricht schon in der Grundschule Scratch und in der Unterstufe im Gymnasium Python gelehrt.

https://www.elektronik-kompendium.de/sites/raspberry-pi/2205281.htm

Noch kleinere Kinder können auch Lego-Mindstorms machen, dazu gibt es wunderschöne Schul-Kits. Ich habe das sowohl bei meinen Kindern als auch bei Schülern in der Schule meiner Kinder, wo ich das als Projekt (im Rahmen freiwilliger Elternmitarbeit) angeboten habe, gemacht und sie sind superschnell, die Programmiersprache von Lego Mindstorms zu lernen. Auch das ist eine grafische Sprache, LabView nicht unähnlich. An LabView wird man bei Messen und Regeln im ingenieur- und naturwissenschaftlichem Laborbetrieb später nicht vorbei kommen. Es schult ebenfalls das algorithmische Denken und läßt die Kids das ganze spielerisch erlernen.

Die Mittel für die Mindstorm-Kits habe ich von lokalen Sponsoren aufgetrieben, die sind mehr als glücklich, wenn die Kinder schon in der Schule das algorithmische Denken lernen und sogar schon (bei Lego!) Sensoren wie Ultraschall, Farbe, Sound, Gyrosensor etc. auslesen können und Schrittmotoren und Aktuatoren ansteuern können. Sogar "autonome Fahrzeuge" kann man damit als 9-jähriger programmieren, mein Großer hat das schon in der Grundschule gemacht.

https://education.lego.com/de-de/product/mindstorms-ev3
https://www.lego.com/de-de/themes/mindstorms/videos/fan-robot-ev3meg1-87c0bd0d1dc843f1a...

Gruß DT


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.