Probleme der Presse-Logistik

gwg ⌂, Metropole OWLs, Freitag, 07.06.2019, 21:41 (vor 402 Tagen) @ Konstantin1819 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 07.06.2019, 22:37

Ist der Artikel komplett erfunden? Wäre ja nichts neues, wenn Pressetexte
komplett erfunden sind (siehe: Relotius u.a.)


Jupp Schmitz - Der Hirtenknabe von St. Kathrein (1964)
https://www.youtube.com/watch?v=0E2B0MLY4xI

Schund auf Papier

Ein Zeitungsträger ist oft allein,
er trägt die Zeitung – tagaus, tagein.
Zu früher Stunde
geht er seine Runde.
Ein Zeitungsträger ist oft allein.
Ein Zeitungsträger ist oft allein.

Tapst er im Dunkeln so vor sich hin,
ist er am munkeln: "Was steht da drin?"
Sie werden immer dünner
und auch immer dümmer.
Er muß sie tragen — er ganz allein.
Ein Zeitungsträger ist oft allein.

Er ist zur Pünktlichkeit verdammt.
Bei Wind und Wetter kommt er gerannt.
Geld gibt es wenig,
'ne Rente gibt's eh' nich'.
Der Zeitungsträger — das arme Schwein.
Ein Minijobber ist sehr allein.

Geht er des Morgens den Weg entlang,
dann wird es ihm um's Herz so bang.
Denn seine Kunden,
die sind bald verschwunden.
Ein Zeitungsträger kennt keinen Dank.
Ein Zeitungsträger ist häufig blank.

Das Zeitungtragen ist kein Plaisir.
Er schindet sich für Schund auf Papier.
Die Auflagen sinken,
weil die Inhalte stinken.
Man wirft es schnell in's Altpapier hinein.
Ein Zeitungsbote kann unbotmäßig sein.

Geheimnis um Geschenk für Verleger

--
Der Streusand-Effekt reduziert nicht die Rutschgefahr!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.