das mag sein, ich stehe dazu!

Balu, Mittwoch, 05.06.2019, 16:03 (vor 357 Tagen) @ Fleet2771 Views

Dass ein überregionaler Stromausfall bei zunehmendem Anteil des sog. Ökostroms immer wahrscheinlicher wird, ist einfach nur Mathe, Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Dass es dann innerhalb von 3 Tagen - so der überregionale Stromausfall denn so langer oder länger andauern sollte - zu Plünderung, hauruck und haudrauf Aktionen kommen wird, steht schon im Bericht der BT AG Technikfolgenabschätzung aus 2011.

Was da nicht drin steht, ist das Risiko Atomkraft, insbesondere stillgelegter AKWs. Das war wohl politisch zu heikel als dass es hätte berücksichtigt werden dürfen.

Ich bin nämlich der felsenfesten Überzeugung, dass unproduktive AKWs von ihren Betreibern - ganz nach freier Globalisten-Marktphilosophie - nur mehr soviel Wartung und Instandhaltung erhalten, als dass die Verantwortlichen bei einem GAU ihre Hände in Unschuld waschen können. Bei den derzeitigen Wirtschaftsakteuren von AG = anonyme Gesellschaft und GmbH dürfte das kein Problem sein.

Selbst wenn der Staat, die Atomstromruinen in seine Obhut übernehmen sollte, wird der Sozialismus/Kommunismus des Einparteiensystem schwarzrotgrün, einen Gau mangels Geld nicht verhindern wollen. (s. Ukraine, ex UdSSR, s. das seit 30 Jahren sozialistische Japan)

Es stehen DE also strahlende dunkle Zeiten ins Land - sogar dem, der die Augen davor verschließt.

--
Nie wieder CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke.
Die wahren Feinde eines Volkes sind seine Terroristen, die sich als Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Verwaltungsangestellte tarnen. Der Staat als einziger Hort allen Terrors.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.