Beunruhigende Darstellung des Islam

harryinfo, Sonntag, 02.06.2019, 08:46 (vor 406 Tagen)3567 Views

In dieser gelungenen Rezension von Thomas Bauers Buch "Warum es kein islamisches Mittelalter gab" wird sichtbar, wie pfiffig der "Gutmensch" Bauer einerseits die arabische Kultur vom "wilden Westen" der Europäer abgegrenzt hat, aber trotzdem den Zusammenbruch der Kultur im Weströmischen Reich hinter einer neugegliederten antiken Epoche versteckt. Das ist schon meisterhaft - und gleichzeitig beunruhigend. Offenbar merken Menschen wie der Arabist Bauer nicht mehr, wie ideologisch sie inzwischen ausgerichtet sind.

Gruß!
Harryinfo


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.