Target2-Forderung der BRD gegen Gold tauschen.

Dieter, Didschullen + alto alentejo, Samstag, 01.06.2019, 16:28 (vor 405 Tagen)3992 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 01.06.2019, 16:38

Hallo,

die Target2-Salden sind eine Forderung der deutschen Bundesbank gegenüber der EZB in Euro.
Die Bundesbank ist eine Bank und könnte so verfahren, wie es die Ami-Banken mit ihren Forderungen machten, diese am Markt verkaufen.

Wie wäre es, wenn die dt. Bundesbank die in Euro fälligen Target-Forderungen in 1.Mrd.-Stückelung oder niedriger am Markt verkauft. Es wird sich irgend ein Preis herausbilden, vermutlich weniger als der Euro-Nennwert.

Mit den eingenommenen Euros wird dann Gold gekauft und in Frankfurt gelagert. Die Differenzbeträge, die sich zwangsläufig in der Bilanz der Bundesbank ergeben aufgrund der vermutlich anzufallenden Abschreibungen wird an den Bundeshaushalt weitergegeben. Dort hat man dann endlich eine realistische Zahl der dt. Staatsverschuldung unter Einbeziehung des TargetII-Saldos.

Wer kann diesen Gedanken politisch umsetzen, bzw. der dt. Bundesbank plausibel machen, die ja bekanntlich vollkommen "eigenständig" gegenüber der dt. Politik handeln kann.

Gruß Dieter

Nachtrag: Vielleicht überbieten sich sogar Amis und China beim Kauf der Forderungen, um massiv. Einflußnahme auf Europa zu ermöglichen, ausgestattet mit entspr. Drohpotenzial bei Nichterfüllung im Hintergrund.

--
Die Antifas sind die neuen "Braunhemden".


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.