Kurz will Neuwahlen, die er vielleicht gar nicht will

helmut-1, Siebenbürgen, Samstag, 18.05.2019, 22:22 (vor 420 Tagen) @ Olivia3594 Views

Es ist die berühmte Flucht nach vorne. Er meint, durch seine distanzierte EU-Politik sich auch Stimmen von der FPÖ zu holen. Die Rechnung kann aufgehen, muss aber nicht.

Warum:

- Strache hat sich trotz Kritik tapfer gehalten und die Politik im Sinne der FPÖ nachhaltig geprägt. Vieles honoriert im das Volk als seinen Verdienst.

- Sollte sich herausstellen, dass der ganze Spaß auf Ibiza eine Intrige der Roten war, und das Ganze nur aus Gründen der Wahltaktik zur Bekämpfung der Rechten im neuen EU-Parlament kurz vor dieser Wahl veröffentlicht wurde, dann kann man davon ausgehen, dass die FPÖ auch ohne Strache (oder sogar wegen Strache) mehr Stimmenzuwachs bekommt als die ÖVP.

- eine rotschwarze Koalition wird wohl kaum möglich sein, weil die Roten in Österreich mit ihrer lustigen Vorsitzenden genauso schwach und behämmert sind wie in Deutschland.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.