Einer meiner Schwäger ist Schweizer. Er lebt und arbeitet seit langem in D. Aber die Rentenzahlungen an die Studi-Kinder sind göttlich.

Olivia, Freitag, 17.05.2019, 17:08 (vor 377 Tagen) @ NST1783 Views

Der Schwager hat dort gar nicht so lange gearbeitet, aber die Kinder bekommen pro Person einen Zuschuss von ca. 600 Euro/Monat für das Studium...... wofür, weiss ich nicht, aber wenn das bei allen ehemaligen Angestellten so geht, dann ist das für eine GEWISSE Zeit und für GEWISSE Personen ein sehr "luktratives" Geschäft.

Das ist keine "Bafög-Art", die mit dem Einkommen der Eltern zusammen hängt.

Die schweizer "Versprechungen" waren wohl auch nur in einer Zeit aufrecht zu erhalten, als das Ländchen noch gut von seinen Banken und seiner Steuergesetzgebung leben konnte.

Vmtl. wird es in Österreich ähnlich aussehen. Und wenn du nach dem hoch verschuldeten Dänemark schaust und mitbekommst, was es dort alles "kostenlos" für Studenten gibt, dann wird dir auch klar, warum die so EU-Konform sind. Die Geldsäcke locken. Von viel Industrie in Dänemark habe ich nämlich noch nicht gehört. All das Geld, das die Leute/Staaten nicht selbst verdienen, das geben sie gerne mit vollsten Händen aus. Griechenland ist da kein Einzelfall.

Wobei man die Riesenvermögen, der 0,001 %, die niemand mehr zählen kann, unbedingt "begrenzen" sollte. Aber da muss man erst einmal die ganzen "Finanzkonstruktionen" der "Familien" auseinanderfummeln...... und nicht dämlich von "Enteignung" von BMW faseln.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.