Da stellt sich doch die Frage: (mT)

DT, Freitag, 17.05.2019, 11:10 (vor 377 Tagen) @ NST2455 Views

wenn es doch der Firma SIG in der CH so gut ging, wieso konnten die dann allen Mitarbeitern Business Class spendieren und wieso mußten die dann die Verpackungsfirma an Bosch verkaufen?

Und warum verkauft Bosch die jetzt weiter?

Vielleicht war der Bereich doch nicht ganz so gesund und hat zB mit den Busclassflügen über seine Verhältnisse gelegt.

Ich verstand noch nie, wieso mein Kollege, der nach dem Diplom schon bei einer Pharmafirma auf der anderen Rheinseite in der CH angeheuert hat, schon mit unter 30 in der Busclass durch die Welt jettete, während wir Deutschen nur ein paar km nördlich selbstverständlich nur Holzklasse fliegen konnten.

Bei der Innenansicht der Schweiz fand ich, daß außer der Tatsache, daß sie eben keine Reparationen abdrücken müssen seit 50 Jahren und daß sie durch die Fluchtgelder bei ihren Banken genährt wurden jetzt keine soo großen Unterschiede zwischen Bayern und BaWue und fleißigen Kantonen in der Deutschschweiz bestanden, und alle mußten auf dem Export- und Weltmarkt bestehen. Die Arroganz in den Deutschschweizer Kantonen und das Herunterblicken auf die fleißigen Deutschen, die sich dort als "Gastarbeiter" verdingt haben, war schon in den 90er Jahren ein wenig zuviel des Guten.

Nachdem die Banken ausgetrocknet wurden, begann der lange lange Abstieg.

DT


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.