Neues von der Ex -

NST ⌂, Südthailand, Freitag, 17.05.2019, 08:51 (vor 377 Tagen)4301 Views

--- Firma Bosch ..... die hatte damals als der SIG Konzern in der Schweiz - Schweizer Industrie Gesellschaft zerschlagen wurde (um 2004 herum), den Verpackungsbereich gekauft. So wurde ich damals Boschler ....

Das war ein Abstieg. Der ganze interne Führungsstiel wurde verändert. Die Mitarbeiter verloren viele Schweizer Besonderheiten im Vergleich zu D z.B waren Flüge ausserhalb Europas im Regelfall immer in der Businessklasse und ähnliches mehr.

Jetzt erfolgt der nächste Schritt, wie ich durch ehemalige Arbeitskollegen erfahren habe. Das ist aber kein Geheimnis, denn hier wird das angekündigt. Was nicht so bekannt ist, wer als Käufer auftritt. 2 Heuschrecken und ein Unternehmen aus der Branche wurde mir erzählt.

Man kann sich vorstellen, was in den Familien der Mitarbeiter sich abspielt. Viele dort dachten, dass sie mit Bosch in die sichere Rente/Pension kommen. Im Regelfall sind das alles hoch qualifizierte Mitarbeiter und einen Job finden sie immer. Die Frage ist zu welchen Konditionen. Ich denke, das wird alles neu verhandelt werden müssen - es geht also wieder abwärts.

Wer glaubte die Schweiz hat mit den Prozessen in der EU nicht viel zu schaffen, wird langsam aufwachen müssen. Interessant wird es auch dort, wenn die Babyboomer komplett in Rente sind. Die Pensionszusagen sind im Vergleich zu D mehr als doppelt so hoch, vorsichtig ausgedrückt.

Alles mitten in der Veränderung.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.