Utopien beruhen auf der Vorstellung, dass man die natürliche Ordnung austricksen könnte

Phoenix5, Donnerstag, 16.05.2019, 19:49 (vor 377 Tagen) @ Naclador2122 Views

Der Kapitalismus tut nichts anderes, als die Früchte der Zukunft in die Gegenwart zu holen - auf Kosten der Zukunft. Die Überbevölkerung, als Staatsphänomen, muss zuerst abgebaut werden und die übrigen Menschen werden derart desillusioniert sein von ihrem eigenen vergangenen Größenwahn, dass sie nie wieder Utopien nachlaufen, sondern ihre Sterblichkeit und ihr Schicksal einfach akzeptieren werden. Verbesserungen und Problemlösungen sind bereits das Problem und die Utopie die extremste Ausformung davon.

Beste Grüße
Phoenix5

--
Ein Buch für Keinen - Der Kapitalismus nach Paul C. Martin


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.