BIO ist Schwerarbeit

n0by ⌂, München, Donnerstag, 16.05.2019, 17:42 (vor 377 Tagen) @ Mephistopheles2223 Views

- und das sagt jemand der aus Prinzip niemals Bio kauft,
schliesslich bin ich im Ruhrgebiet aufgewachsen.


Da sucht man sich einen geeigneten Klebstoff und pappt dann auf die Ware
das Papperl "BioBio". Wenn es haften bleibt, dann kann man den doppelten
Preis dafür verlangen.

Gruß Mephistopheles

Meine Frau arbeitet nun schon drei Jahre lang als Nutzgartengärtnerin auf dem Demeter-Obergrashof.

Sie erzählt von ihrer Arbeit, vom Unkraut zupfen, vom Setzen der Pflanzen, vom Waschen von Salat, der Ernte von Radieschen, Möhren etc....

Es ist eine schöne Gemeinschaft dort. Sie kochen füreinander, essen miteinander, arbeiten miteinander.

Eine gute Sache sind diese BIO-Produkte, besser als die Trecker, welche im Dunkel der Nacht mit starken Scheinwerfern eine neblige Brühe über die Äcker sprühen, wie mir zuletzt am Stellplatz in Herrenberg aufgefallen ist.

Gruss aus GAP

--
http://nobydick.de


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.