Was treibt uns, etwas zu tun?

Mephistopheles, Datschiburg, Donnerstag, 16.05.2019, 13:07 (vor 378 Tagen) @ nereus2403 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 16.05.2019, 13:11

Und schon sind wir wieder beim Urschleim angelangt.
Was treibt einen Menschen an etwas zu tun?

Wenn eine Art nicht (mehr) gefährdet ist durch andere Arten, wie z.B. Pflanzenfresser durch Fleischfresser, so verlagert sich der Kampf ums Dasein auf Individuen dieser Art. Seit etwa 5.000 Jahren gibt es eine Fülle von historischen Artefakten, die von dem Kampf ums Dasein innerhalb einer Art berichten. Sehr viele, ja, die meisten Populationen sind in dieser Zeit ausgestorben.
Ich kann auch bereits sagen, zwischen wem der Kampf ausgetragen wird:

Es wird der Endkampf sei zwischen Debitisten und Utopisten. Man kann zwar nicht sagen, wer gewinnt, aber Eines ist sicher: Wer auch immer gewinnt, wird sich ab dem Augenblick des Sieges in einen Debitisten verwandeln und die Utopisten verfolgen.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.