Also "geheim" ist der Notenwechsel nicht. Er ist öffentlich einsehbar. Hier: (mL)

DT, Mittwoch, 15.05.2019, 13:08 (vor 381 Tagen) @ kontiki1245 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 15.05.2019, 13:18

Notenwechsel zum Besatzungsstatut im wiedervereinigten, "souveränen" Deutschland vom 25.9.1990:

https://www.auswaertiges-amt.de/blob/248498/3af71503aa1387a6c8648aaad5de697d/notenwechs...

Besonders interessant: den Text auf englisch lesen. Dort wird klar, was mit dem seltsamen Wortlaut auf deutsch gemeint ist. Der Text wurde von den englischsprachigen Besatzern diktiert und dann auf deutsch übersetzt:

Der 2+4 Vertrag heißt in Besatzersprache:
"Treaty on the Final Settlement with respect to Germany"

auf deutsch:
"Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland"
https://www.bpb.de/nachschlagen/gesetze/zwei-plus-vier-vertrag/

Settlement ist klar was anderes als "Regelung", settlement hätte ich eher mit "Einigung", "Ausgleich", "Begleichung", "Bereinigung" übersetzt. Die Besatzer hätte bei Regelung wohl eher den Ausdruck "Regulation" oder "Arrangement" genommen.

Dazu noch die Links auf die Verträge, auf die sich der Notenwechsel bezieht: Besatzungsstatut von 1954:

https://www.auswaertiges-amt.de/blob/248488/1f1256295c3c7d96af7c9908d889c775/vertragste...

Den Exchange of Letters zwischen Deutschland und Frankreich vom 21. Dezember 1966 konnte ich nirgends finden. In dem Notenwechsel vom 25.9.1990 wird jedoch Bezug darauf genommen.

Ob es jenseits der veröffentlichten und nicht veröffentlichten, aber erwähnten Exchanges of Letters noch Geheimvereinbarungen a la "Kanzlerakte" gibt, die sowohl Egon Bahr als auch General Komossa erwähnt haben, ist eine sehr spannende Frage. Als Ami hätte ich auch 150 Jahre angesetzt (das zitiert Komossa mit 2099), um Deutschland zu melken, umzuvolken, auszuplündern und mit der entsprechenden Pressehoheit umzuerziehen. 150 Jahre sind 5-6 Generationen, soviel hat man angesetzt, um Deutschland langfristig auszuradieren. Beim Versailler Vertrag bzw. beim darauffolgenden Young-Plan über die Reparationen waren es "nur" 59 Jahre, 2-3 Generationen, bis 1988.

https://de.wikipedia.org/wiki/Young-Plan

2 Mrd Reichsmark pro Jahr, insgesamt 112 Mrd Reichsmark.
https://www.dhm.de/lemo/kapitel/weimarer-republik/aussenpolitik/young-plan-1929.html

DT


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.