Stimmt. Es waren die Arbeiter, die Axel Springer zum Milliardär machten

Mephistopheles, Datschiburg, Samstag, 11.05.2019, 15:06 (vor 382 Tagen) @ Oblomow3246 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 11.05.2019, 15:14

Und er würde die Gedanken im Gelben für Gewäsch halten. Ist ooch ne
Option.

Und es gibt nicht den geringsten Hinweis, dass Axel Springer jemals anders dachte, als die Bildzeitung schrieb. Es waren Arbeiter, die ihm das millionenfach abkauften.
So Bürschchen wie der Kevin sind dagegen ein Indiz für die gegenwärtige Schwäche der Arbeiterklasse. Wenn die Arbeiter noch Mumm hätten, dann hätte er sicher, wie es sich viele der noch verbliebenen Arbeiter wünschen, schon längst eine proletarische Abreibung bekommen.

Dieses Verhalten der Arbeiter ist es, was die Intellektuellen niemals begreifen und wo bei ihnen mit schöner Regelmäßigkeit der Verstand aussetzt.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.