1&1 (GMX.de/web.de) schon seit Jahren Propaganda-Maschine

Zooschauer, Samstag, 11.05.2019, 13:05 (vor 382 Tagen) @ DT3944 Views

Der 1&1 Gründer Dommermuth ist doch reich genug. Wieso muß er auf der
Frontseite von GMX unfilterte Amipropagana übernehmen?

https://www.gmx.net/magazine/politik/us-praesident-donald-trump/usa-ruesten-angriff-ira...

GMX und web.de machen doch schon seit Jahren nix anderes, als transatlantische Propaganda zu verbreiten. 2014ff. wurde z.B. rund um die Uhr immer wieder ein neues "Böser Putin"-Sammelbildchen in die Top-News gesetzt.

Ich nehme an, dass der Nachrichten-Kasten mit den "Top-News" extern eingekauft wird. Vermutlich kostet der nicht mal was, sondern bringt 1&1 eher noch Geld ein. Könnte mir gut vorstellen, dass der Dienstleister für diese Nachrichten von irgendwelchen ThinkTanks oder im exremsten Fall sogar verdeckt vom CIA finanziert wird. Die haben ja für sowas ihre diversen Töpfe.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.