Einfache Antwort

NST ⌂, Südthailand, Freitag, 10.05.2019, 15:07 (vor 386 Tagen) @ Hans6166 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 10.05.2019, 15:34

Ein guter Bekannter sucht Möglichkeiten, sich vor kommender
Euro-Entwertung zu schützen. (Ist das Ziel überhaupt OK?) Da er
geschäftliche Beziehungen in Indien aufzubauen gedenkt, plant er, nach
Visumerteilung und Statusklärung auf einer dortigen Bank ein Konto zu
eröffnen bzw. eröffnen zu lassen und Gelder in Rupien anzulegen. Bis zu 9
% Zinsen (für Senioren) werden in Zeitungsanzeigen von Banken angeboten.

Was haltet ihr von diesem Unterfangen? Er will dazu sogar nach
Möglichkeit sein Pensionsguthaben bei seiner Versicherung angreifen.


Chart Dollar - Indische Rupie (USD-INR) -- das Zeitfenster einmal auf Max stellen [[top]]

Wenn er Geld zu verschenken hat, ich stelle gerne meine Bankverbindung zur Verfügung. [[freude]] Ich garantiere ihm im Gegenzug mietfreies Wohnen in einem schönen Umfeld bis zum Lebensende. Hier ist es auch besser als in Indien, bei ähnlichen klimatischen Bedingungen. So sieht die näher Umgebung aus ca.150km Khao Sok Nationalpark - nur ein Beispiel
Gruss

PS: das wäre sein Swimming Pool - ganzjährig er könnte sogar noch bestimmen wie seine Wohnung/Haus aussehen soll, denn es wird neu gebaut. Er könnte auch einfach vorbei kommen und sich selbst informieren .... gilt auch für alle anderen ...

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.