Parawissenschaft was ist das denn ....

NST ⌂, Südthailand, Freitag, 10.05.2019, 09:45 (vor 459 Tagen) @ Naclador1393 Views

Bitte nicht als Abwertung verstehen, Placebos können sehr wertvoll sein.
Oftmals bewirken sie bessere Linderung als ein echtes Medikament.

Wir haben folgendes Problem: Den Placebo Effekt gibt es nachweislich. Wie stark der möglicherweise für eine Heilung der Krankheit zum Tragen kommt, darüber können wir eben nur spekulieren.

In dem Beitrag von Lothar Hirneise wird darauf eingegangen. Er hat sich bei den Krebsfällen vor Aufnahme immer eine ärztliche Bescheinigung geben lassen, dass alle Patienten komplett austherapiert waren, die bei ihm aufgenommen wurden.

Ich rate jetzt, denn ich habe die Zahl nicht mehr im Kopf, wird aber im Video benannt. Bei ihm haben ca. 30% überlebt und ich glaube länger als 5 Jahre, manche davon geheilt. Auf jeden Fall sind seine Ergebnisse besser als die Statistiken der Chemo.

Ich kann das alles nicht beurteilen, wird da gefakte oder nicht. Ihr müsst euch jetzt aber einmal in die Lage versetzen, ihr selbst seid in Zukunft davon betroffen. Dann müsst ihr aktiv werden oder all das machen, was euch die Medizin nach aktuellem Wissensstand empfiehlt.

Ich benenne euch die Analogie des Placebo Problems in eurem Leben. Euer Leben wird ganz zentral vom Sozialstaat geprägt, ob ihr damit einverstanden seid oder nicht. Wer in D lebt, kann sich dem nur sehr schwer entziehen. Analog ist das beim Placebo - es gibt offenbar Alternativen - die müsst ihr aber selbst erforschen und eure eigenen Haut ist der Einsatz dafür.

Ihr vertraut dem Sozialstaat oder einem Mediziner mehr als euch selbst. Ihr seid normalerweise nicht bereit, es selbst herauszufinden, was stimmt und was nicht. Ihr könnt zwar viele Bücher lesen oder Videos anschauen, das verändert aber gar nichts, es werden nur Meinungen generiert.

Erst wenn ihr aktiv werdet, es selbst tut und nicht von jemand anderem machen lasst, dann ändert sich etwas, das Leben bekommt Gestalt oder gibt diese auf. Für mich persönlich gibt es keinen unangenehmeren Zustand als mit einer Herde mit zulaufen, das entspricht nicht meiner Natur. Für andere ist das aber ein wünschenswerter Vorgang.

Klar brauchen wir Ärzte, in erster Linie Unfallärzte, die Dinge wieder richten können,die man nicht selbst erledigen kann. Die häufigsten Todesursachen, wie Herzkreislauf, Diabetes oder Krebs gehören aber nicht zu diesem Themenkreis und das meiste andere auch nicht.

Wenn man es genau nimmt, ist Parawissenschaft alles was keine Wissenschaft ist. Man könnte das auch einfach -das Leben- nennen. (Der Ausdruck Parawissenschaften bezieht sich auf Erkenntnisansprüche, die sich am Rande oder außerhalb der akademischen Wissenschaften befinden).
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.