Ja aber...

Naclador, Göttingen, Donnerstag, 09.05.2019, 09:23 (vor 463 Tagen) @ StillerLeser1844 Views

Hallo liebe Foristen,

Ich bin ja immer bei den Skeptikern, wenn es um esoterisches Zeug geht. Aber was machen wir jetzt damit:

"Die Rute war aus Fiberglas, also völlig unbeeinflussbar durch Elektromagnetismus.
Ich berichte aus eigenem Erleben, daß sie sich bewegt und verbiegt, wenn sie etwas anzeigt, Um bis zu 90°, und zwar so kräftig, daß stärkstes Festhalten das nicht verhindern kann! Und das ist kein Zucken oder so, sondern sie zeigt dauerhaft, gegen meinen Haltewiderstand in eine andere Richtung. Das ist auch noch beliebig wiederholbar! (Für mich wichtiges Kriterium)"

Da haben wir ja jetzt nur die Wahl, an das Wünschelrutengehen zu glauben, oder StillerLeser Lüge zu unterstellen. Zu beidem bin ich eigentlich nicht bereit. Oder fällt jemandem ein Trick ein, mit dem man ihm das Verbiegen der Rute hätte vorgaukeln können?

Viele Grüße,
Naclador

--
Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.