Das ist eben auch nur eine Sichtweise von vielen denkbaren

Odysseus, Dienstag, 07.05.2019, 01:47 (vor 389 Tagen) @ Nico3674 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 07.05.2019, 01:59

Ich weiß nicht genau, ob die Horror-Zahlen von Deagel noch jemanden
beschäftigt haben, aber spätestens jetzt scheint das Thema wohl erledigt
zu sein.

Das sehe ich nicht so. Seine Argumentation ist ok, aber eben nur eine mögliche Erklärung.
Dem "3.-5.Welt-Geheimdienst" als Betreiber der Seite zu vermuten, halte ich entgegen, dass das genau so gewollt sein kann. Genau so wie die Selbstbeschreibung von Deagel, dass sie eine Non-Profit Gruppe sind, die das Projekt in ihrer Freizeit erstellen, stimmen kann oder eben auch nicht.
Auch bewußte Übertreibungen oder Fehler können davor schützen, dass Gegenmaßnahmen von Kreisen, die sich gestört fühlen, eingeleitet werden.

Vielleicht stehen diesen Leuten aber auch exclusives Zahlenmaterial und Möglichkeiten wie der Zugriff auf Supercomputer zur Verfügung, mit denen eben zahlreiche Szenarien simuliert werden können. Unsere Premium-Abhörer in Übersee haben diese Möglichkeiten spätestens dank etlicher in schwarzen Löchern verschwundener Haushaltsmilliarden ganz sicher.

Auch das Argument der gelöschten Zahlen für 2020 sticht nur vordergründig.
Das zeitlich genau eintreffende Prognosen praktisch nie zu verzeichnen sind, dürfte bekannt sein. Neue Berechnungen mit schlechteren Ergebnissen, aber eben erst späterem Eintritt, könnten eine Erklärung sein, warum man die Prognose nun auf 2025 verschoben hat.
Natürlich kann man auch darauf abstellen, dass es sich hier um Desinformation zur Angstgenerierung handelt.
So könnte ich noch lustig weiter schreiben und Erklärungen ersinnen.
Stellt sich die Frage, was man mit Deagle überhaupt anfangen kann. Da kann ich nur für mich sprechen. Mir diente es als Anregung, mich überhaupt mit solchen Szenarien einmal auseinander zu setzen. Es hat mir geholfen zu verstehen, dass eben die Globalisierung und unsere just in time- Gesellschaft bzw. Vernetzung, sowie die immer groteskeren Entwicklungen in Politik und Gesellschaft genau die Vorraussetzungen für eine solche Horrorentwicklung bergen.
An Auslösern mangelt es auch nicht.
Und da passen auch die Länder dazu, die nach Deagel in ihrer Population recht stabil bleiben. Selbst wenn nur 25% der prognostizierten Verluste eintreffen, ist klar, dass in diesen Ländern nichts mehr so ist wie heute.

Wenn Deagel erreicht, dass Leute geschockt sind und deshalb angeregt werden, sich für die Dinge zu interessieren und darüber nachzudenken, die es vorher nicht getan haben, haben sie ihren Zweck erfüllt.


Gruß Odysseus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.