Fragen zur Schuldenblase 243 Bill. USD

mh-ing, Montag, 29.04.2019, 17:41 (vor 395 Tagen)3093 Views

Heute war zu lesen, dass Ende 2018 nun die Schulden auf gesamt ca. 243 Bill USD angewachsen sind. Das klingt nach viel, ist immerhin das 3-fache des BIP. Hier sind nur die Schulden aus öffentlicher Hand, Unternehmen und Haushalte summiert.
Hierzu folgende Fragen meinerseits, um das etwas besser einzuordnen:

Nach meinem Verständnis muss man Schulden differenzierter betrachten. Schulden der öffentlichen Hand sind zugleich Vermögen dort und in der Summe daher Null. Kritisch sind die Auslandsschulden. Hier aber vor allem bei denen, welche die Schuldscheine als scheinbares Vermögen haben.
Zudem muss man ja sehen, dass diese 243 Bill USD nicht nur Schulden, sondern auch als Gegenpart Vermögen von jemanden sind. Wer besitzt nun diese Schuldscheine?
Was ist mit den implizierten Schulden, die sich aus noch in der Zukunft einzulösenden Zahlungsversprechen ergeben (Rentenzusicherungen bei Beamten z.B.)

Eine bessere und genauere Darstellung dieser Sachverhalte würde mich interessieren und wäre sicherlich sehr erhellend.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.