Realität sieht anders aus ....

NST ⌂, Südthailand, Montag, 04.03.2019, 06:07 (vor 452 Tagen) @ Ostfriese2903 Views
bearbeitet von unbekannt, Montag, 04.03.2019, 06:14

umfangreichen Ausarbeitungen im Forum zum Thema 'Debitismus und der
Machttheorie' durchzuarbeiten und auch den Kern des Ganzen zu verstehen.
Das Forum ist mit der Zeit umfangreicher, langwierig und unübersichtlicher
geworden – was auch verständlich ist. Es liefert damit sehr viele
Möglichkeiten mit der Gefahr der zunehmenden gedanklichen Verzettelung.

Der Debitismus und die Machttheorie werden damit in Zukunft nach außen
stärker ins Bewusstsein treten. [[hae]]

Hallo

Es gab von -nemo- vor ein paar Tagen eine Buchempfehlung -->Hyperion SF Roman [[top]]

Tyrena lachte nicht noch einmal, verzog aber die grünen Lippen zu einem Lächeln. »Martin, Martin, Martin«, sagte sie, »seit den Tagen Gutenbergs ist die Zahl der lesenden Bevölkerung kontinuierlich gesunken. Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts lasen weniger als zwei Prozent der Bewohner sogenannter Industrienationen auch nur ein Buch pro Jahr. Und das war noch vor den schlauen Maschinen, Datensphären und benützerfreundlichen Environments. Zur Zeit der Hegira hatten achtundneunzig Prozent der Bevölkerung der Hegemonie überhaupt keinen Grund, etwas zu lesen. Also machten sie sich gar nicht erst die Mühe, es zu lernen. Heute ist es noch weitaus schlimmer. Im Weltennetz leben mehr als einhundert Milliarden Menschen, und weniger als ein Prozent macht sich die Mühe, gedrucktes Material zu hardfaxen, geschweige denn ein Buch zu lesen.

Zitat aus Hyperion - ich denke das war keine Phantasie des Schriftstellers

So sieht Realität und die Zukunft davon aus. Ich selbst hatte zuvor in einem Thread Buchempfehlungen abgegeben ..... mehrere Bücher sollten gelesen werden, damit man den roten Faden selbst finden kann. Es waren Klassiker und Bestseller .... jetzt erst wurde mir selbst bewusst, wie vernagelt ich war. [[freude]] Wer heute noch Bücher liest, hat einen an der Waffel. Mein Sohn lies auch keine Bücher, der liest nur die Dinge, die von ihm in der Schule verlangt werden. In seiner Freizeit liest er nicht. In seinem Alter hatte ich schon hunderte Schundromane verschlungen und einen Perry Rhodan Zykklus gelesen ..... ja, auch die Pornos von youtube, gab es zu meiner Zeit nur in Heft oder Buchform, beides gehörte zum Lesezyklus dazu - Kopfkino war angesagt.

»Pilgrim's Progress-Effekt. In der Kolonie Massachusetts der ... wann war das? – Alten Erde im siebzehnten Jahrhundert mußte jede anständige Familie ein Exemplar davon im Haus haben. Aber, heiliger Himmel, niemand hat es gelesen! Genau so war es mit Hitlers Mein Kampf oder Stukatskys Visionen im Auge eines geköpften Kindes.« ---- so verhält sich das auch mit der Sammlung [[trost]]
»Wer war Hitler?« sagte ich.
Tyrena lächelte verhalten. »Ein Politiker der Alten Erde, der auch geschrieben hat. Mein Kampf ist immer noch lieferbar ... Transline erneuert das Copyright alle hundertachtunddreißig Jahre.«

Zitat aus Hyperion ---- jetzt bin ich beruhigt, die philosophischen Klassiker gibt es auch noch in Zukunft [[freude]]

Wir alle hier gehören zur Kategorie - alte weisse Männer/Frauen - mit sonderbaren Ticks, wird Zeit, dass die endlich verschwinden und ihren Müll gefälligst mitnehmen.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.