Zeig mir ein System, in dem die Summe aller Geldschulden sinkt.

Naclador, Göttingen, Dienstag, 19.02.2019, 12:28 (vor 511 Tagen) @ BerndBorchert3807 Views

Hallo Bernd,

aufgrund der Vorfinanzierungsproblematik beginnt jedes Geldsystem mit einer Verschuldung. Das ist Debitismus-Basic. Der Staat, der das Geld besichert, rennt immer dieser ursprünglichen Verschuldung hinterher und MUSS IMMER AUFSCHULDEN, weil seine Einnahmen niemals reichen, um die Schulden zu tilgen. Das wäre auch nicht wünschenswert, denn die Schulden des Einen sind ja die Guthaben des anderen. Wären alle Schulden bezahlt, gäbe es auch kein Geld mehr.

Natürlich werden einzelne Schulden gelegentlich getilgt, aber dafür muss ein anderer Teilnehmer des Systems sich wiederum verschulden, notfalls der Staat als Borrower-of-last-resort. in Summe kennt die Verschuldung in debitistischen Systemen nur eine Richtung: aufwärts!

Beste Grüße,
Naclador

--
Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.