Die Sprache des Bewusstseins

nemo, Freitag, 15.02.2019, 10:43 (vor 591 Tagen) @ Ostfriese4420 Views

"Was verdammt nochmal ist Bewusstsein?"


Bewusstsein ist das was von dir übrig bleibt, wenn dein Körper seine organischen Funktionen einstellt,
sprich stirbt. Diese Erfahrung lässt sich jedoch schwer in Worte fassen und die Menschen, die sie
erlebt haben, können das Wissen um die Realität des Bewusstseins anderen Menschen schwer
vermitteln. Das liegt daran, dass Worte eben nicht ausreichen, um diese Erfahrung weiter zu geben.
Worte sind lediglich ein Werkzeug des Verstandes. Die Erfahrung des Bewusstseins ist jedoch
ein Gefühl, das die Grenzen des Verstandes weit übersteigt.

Damit Worte als Beschreibung für eine Bewusstseinsentwicklung funktionieren, ist es notwendig
eine exakte Sprache zu verwenden. Die gibt es sogar. Aber sie wird nur von jenen verstanden,
die sie lernen. Die Überzeugung, dass wir in einem materialistischen Universum leben, in dem
die Organismen Bewussstseinsenergie lediglich durch die Gehirntätigkeit erhalten, macht die
Anwendung der Sprache unmöglich. Wir sprechen dann nur im Rahmen unseres Weltbildes.
So wird eine KI auch nur im Rahmen von Rechenoperationen verständlich sein, weil ihre
Sprache aus Zahlen besteht. Sie wird nie mehr sein, als eine Rechenmaschine, die auf
Strom angewiesen ist.

Gruß
nemo


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.