Unabhängigkeit vom Netzbetreiber

Oberbayer, Donnerstag, 14.02.2019, 18:04 (vor 508 Tagen) @ paranoia5229 Views

erfordert natürlich größere Investitionen.
Das rechnet sich aber letztendlich noch nicht.
Wir hatten vergangenes Jahr längere Stromausfälle bei uns auf dem Dorf.Und das bei 30°C. Ruck zuck gab es im Kühlschrank 15°C...
Wenn ich nur die wichtigsten Verbraucher (Licht,Kühlschrank,TK-Truhe,Laptop)betreibe und die Waschmaschine und Bügeleisen,nur bei Sonnenschein anschmeiße, dann bin ich jetzt schon unabhängig vom Netzbetreiber.Bei längerem Ausfall der Sonne wird es dann teurer.Das Notstromaggregat hat zwar einen Ökomodus, verbraucht aber Benzin.Deshalb rechnet sich der Netzanschluss noch.
Gekocht wird bei uns mit Gas, das ist effektiver als Strom-und sicherer.


Gruß
paranoia

mfG


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.