Von 20 auf 80%

Falkenauge, Donnerstag, 14.02.2019, 16:28 (vor 547 Tagen) @ FOX-NEWS4694 Views

wo sind konkret die weltfremden Vorstellungen?


U.a. die Vorstellung, von den 20%, die Arbeit haben, könnten irgendwelche
Finanzmittel auf die arbeitslosen 80% umgeleitet werden. Vermutlich wird
auf die Marktveränderungen marktwirtschaftlich reagiert, und die Löhne an
die neuen Gegebenheiten angepasst - Angebot und Nachfrage.

Das ist nicht meine Vorstellung. Die findest Du in meinem Artikel nicht, sondern die Auffassung, dass das Privateigentum am Unternehmenskapital sozial verändert werden müsse, dass den Eigentümern nicht mehr allein der Gewinn unrechtmäßig in die privaten Taschen fließen kann, der durch die anschwellende Automatisierung noch laufend weiter ansteigt. Dieser Gewinn muss gesamtgesellschaft dem Kultur- und Bildungswesen zufließen, dem er zu verdanken ist, damit dort neue Arbeitsplätze für die 80% finanziert werden können.
Sihe genauer dazu hier.

Man muss endlich eingefahrene Denkgleise verlassen und zu neuen Gesichtspunkten fortschreiten.

Grüße


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.