Wird Artikel 13 zum Ende des uns bekannten Internets führen?

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Donnerstag, 14.02.2019, 09:08 (vor 858 Tagen)6018 Views

Die EU ist auf dem Weg, das freie Internet nach und nach für missliebige Meinungen zu sperren. Über den Weg des vermeintlichen "Urheberrechtsschutzes" sollen Upload-Filter installiert werden, die praktisch dazu führen können, dass kaum noch private Websites im Netz veröffentlichen werden, da für sie diese Filter nicht finanzierbar sind. Gleichzeitig wächst die Gefahr, wegen Urheberrechtsverletzungen drastisch abgemahnt zu werden.

https://www.tagesschau.de/ausland/eu-urheberrechtsreform-101.html

Die EU verändert sich immer mehr zu einer totalitären und autokratisch regierenden Organisation, in der unter dem Deckmäntelchen der sogenannten "Demokratie" Prozesse in Gang gesetzt werden, die die Freiheit Europas massiv gefährden.

Wird dieser "Artikel 13" das Ende des uns bekannten Internets einläuten? [[kotz]]

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.