Netz der globalen Großkonzerne

Falkenauge, Mittwoch, 13.02.2019, 18:56 (vor 509 Tagen) @ Mandarin5117 Views

...berichtet hier die
israelfreundliche BRD Partei AFD .. 1 Min

Wem gehört und wer führt Bertelsmann?
Sicher haben Sie einen guten Überblick und können die Lage bis 2060 gut
beurteilen?
Kennen Sie die Pläne des globalen Prädiktors oder arbeiten Sie für
ihn?
Oder arbeiten Sie für das Wahrheitsministerium des Besatzerkonstrukts BRD
oder beides?
Qui bono oder wem nutzt das?
Sind Sie Teil der militärischen Maßnahme "Migrationswaffe"?

Die Dinge gehen vom Netz der globalen Großkonzerne aus. 2011 schuf man einen ´Global Agenda Council on Migration` beim Weltwirtschaftsforum und richtete im September ein ´Thematisches Treffen über Märkte für Migration und Entwicklung` aus, um sich in den Migartionsprozess der UNO einzuschalten.

Nach einem zweijährigen Beratungsprozess untereinander, mit Regierungsvertretern von UN-Mitgliedsstaaten, Vertretern von Organisationen der sogenannten „Zivilgesellschaft“, der EU-Kommission, der Weltbank und der seit 1951 bestehenden Internationalen Organisation für Migration (IOM) der UN veröffentlichte man 2013 einen Bericht mit dem Titel „The Business Case for Migration“ (Warum Migration gut fürs Geschäft ist) usw.
Der UN-Migrationspakt ist von dieser Seite wesentlich beeinflusst worden.
Jetzt wird dem wieder zugespielt.

Norbert Häring hat das aufgeschlüsselt, siehe auch näher hier.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.