Von woher kommt dieser segensreiche Vorschlag wieder mal?

Tempranillo, Dienstag, 12.02.2019, 02:10 (vor 508 Tagen) @ Forever-Round7034 Views

https://www.welt.de/wirtschaft/article188528229/Bargeld-So-koennte-eine-stille-Enteignu...

Dort wird dem Horror sogar eine Chance auf Realisierung eingeräumt, denn
der Pessimist Sinn (der sich die Realisierung nicht vorstellen kann), wird
dort noch als möglicher Optimist bezeichnet.

Es würde mich sehr wundern, sollten die Deutschen auch diese Ladung Ami-Sch… nicht wieder lustvoll in sich hineinlöffeln.

Der Vorschlag mit Negativzinsen auf Bargeld kommt aus Washington, dem IWF, was ein Hinweis wäre, auch den Euro endlich als amerikanisches Projekt zu begreifen und die EU selbstverständlich ebenfalls.

Ich bin seit langem vergleichsweise sicher, daß sich der von den Amis in den 60er-Jahren gekaufte Mitterrand (F. Asselineau) bei der Erpressung des Euro zum Handlanger der USA gemacht hat, ähnlich wie bereits Clemenceau in Versailles.

Franz-Oliver Giesberts Bemerkung vom Versailles ohne Krieg scheint noch in sehr viel weiteren Aspekten eine heiße Spur zu sein, als sich das die Deutschen vorstellen können.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.