Gefangen in den Gräben der Ideologie

Odysseus, Samstag, 09.02.2019, 17:17 (vor 481 Tagen) @ FOX-NEWS3752 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 09.02.2019, 17:23

Weil es die sozialistischen Helden- und Erfolgsgeschichten nicht gibt?
Sozialistische Systeme sind den kapitalistischen immer unterlegen, u.a.
weil sie bedarfsgerechte Güterverteilung durch den freien Markt und die
individuelle Eigeninitiative abwürgen.

Da kommst du mir mit den Sprüchen, die schon Väter und Großväter abgespult haben. Gefangen in ihren Gräben, ihre einzig zulässige Interpretation des Sozialismus und Kapitalismus wie eine Monstranz vor sich her tragend und zu Tode reitend. Unfähig zu reflektieren, nur fähig auf der anderen Seite die Raubtiere zu erkennen, zu benennen und zu bekämpfen.

Unwillig überhaupt auch nur ansatzweise in Betracht zu ziehen,dass eine vorurteilsfreie Kombination aus Elementen beider Systeme ein erfolgversprechender Weg zur deutlichen Minderung von bestehenden Ungleichgewichten wäre, wird schrill bei jeder Gelegenheit der Kapitalismus gepriesen und der Sozialismus als das Grundübel der Welt verdammt. Warum wohl?

In Venezuela produzieren die Bauern nicht mehr, weil sie bei den vorgeschriebenen Preisen Verluste einfahren würden.

Interessant wäre, einmal zu untersuchen wie der den Einfluß durch dirigistische Maßnahmen (legitimierte/offizielle wie unlegimentierte/inofizielle) des kapitalistischen Auslands an der Misere einzuschätzen ist.
Den ideologische Knüppel zwischen die Beine werfen läuft dort seit mindestens 20 Jahren.
Dürften sich keine Geldgeber für soche Untersuchungen finden.
Ungefährlich wäre es wohl auch nicht.

Aber nehmen wir mal an, der US-Imperialkapitalismus hätte sein Gefolgsmänner schon zur Wahl 2012 implementieren können.
Dann wären weltweit operierende Landwirtschafts-Konzerne dort tätig, das klassische Bauerntum abgeschafft, zum Teil in die Städte gedrängt, ertragsmaximierte Raubbau-Landwirtschaft der Standard usw. usw..
Deine bedarfsgerechte Güterverteilung und die individuelle (freie!) Eigeninitiative, von der man auch leben kann, findest du bestimmt auch in homöophatischer Alibi-Dosierung. Chapeau!.
Zu kaufen gäbe es den nicht exportfähigen Nahrungsschrott und Blingbling aus China incl. großem Flat-TV. Dazu reicht der Niedriglohn dann gerade so aus, wenn alles gut läuft.

In der Nähe der frisch errichteten US-Militärbasen wäre es freilich etwas besser, einen gewissen Standard muss man den Gis ja schon bieten, gell[[top]]


Gruß Odysseus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.