Ein bißchen einfach machst du es dir schon.

Odysseus, Freitag, 08.02.2019, 11:59 (vor 481 Tagen) @ re-aktionaer4899 Views

Um die Kommunisten in Venezuela ist es wahrlich nicht schade.

Die Kommunisten unterstützen zwar die Sozialisten seit 1998 Chavez an die Macht kam, aber bis heute sind sie eine kleine Randgruppe innerhalb der Regierung.
Insofern verstehe ich die Relevanz deiner Aussage nicht.
Es ist wirklich sehr schwer, sich über die Strukturen in Venezuela ein halbwegs neutrales Bild zu machen und die vielen widerstreitenden Interessenlagen innerhalb der Bevölkerung bzw. den Bevölkerungsschichten und ausländischen Kräften zu erfassen.
Die Interessen der USA und deren rund 20-jährige Torpedierung einer erfolgreichen Entwicklung des Landes, entgegen den US-Vorlieben, liegen jedoch auf der Hand, auch wenn die Arbeit der Regierung Venezuelas es ihnen dabei leicht gemacht hat.

Bei aller
Empörung über den möglichen Völkerrechtsbruch.

Was soll das heißen? Mal wieder ein Auge zudrücken wie in Ex-Jugoslavien?.

Die Bande hat es so
gründlich vergeigt, die Menschen Hungern und die Opposition wird - wie
immer- kriminalisiert.
Und Maduro wird schon wissen, warum er keine Wahlen
haben will.

Für dich ist also eine schuldige Bande klar zu benennen?
Die Opposition sind immer die kriminalisierten Guten/Besseren?

Das ist alles zu simplifizierend und bedient letztlich die Zustimmung zur Gangart der USA/EU.


Gruß Odysseus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.