Wunde Punkte der Illusion

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Dienstag, 05.02.2019, 11:10 (vor 476 Tagen) @ Herb2666 Views

Produziert in einem Container vor der Filiale würde auch Wasserstoff als
Energieträger auf einmal Sinn machen.

Ich hab keine Ahnung warum hier im Forum über Deutschland geredet wird,
als ob ihr nicht in der Lage sein würdet ein paar zusätzliche Kraftwerke
aufzustellen.

Wohl vergessen was bereits an Leistung installiert wurde..

Das ist ja einer der wunden Punkte, warum die Elektrifizierung der Mobilität in Deutschland nicht gelingen kann. Wie Du ja völlig zurecht sagst, bräuchten wir zunächst zusätzliche Kraftwerke, um den benötigten Strom kontrolliert erzeugen zu können. Ziel unserer Politik ist es aber, genau solche zuverlässigen und steuerbaren Energieerzeuger bis 2038 vom Netz zu nehmen und den benötigten Strom zufällig von Wind und Sonne erzeugen zu lassen. Weiterhin bräuchte es in Deutschland ein völlig neues Leitungsnetz, um den stark steigenden Strombedarf überhaupt bis zur Ladestelle transportieren zu können, ohne das die Leitungen durchglühen. Das derzeit in Deutschland installierte Leitungsnetz wäre nicht mal ansatzweise in der Lage, den benötigten Strom zu transportieren.

Die derzeitige Hysterie um sogenannte "Erneuerbare Energien" ist eine Schimäre, die von grünen Populisten dazu genutzt wird, um bei den Wahlen Stimmen vom naiven Wahlvieh abzugreifen. SUV-Fahrer, Vielflieger und Lehrer brauchen eine Partei, bei deren Wahl sie sich wieder gut fühlen, denn dann haben sie der Umwelt etwas Gutes getan. [[freude]]

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.