Und haben dabei selbst die größten Behinderungen aufgebaut

Odysseus, Sonntag, 03.02.2019, 13:41 (vor 523 Tagen) @ re-aktionaer4206 Views

in 10 Jahren hat man in Deutschland einmal sämtliche Städte in

Schutt und Asche gelegt und wieder aufgebaut, nebenbei ein Autobahnnetz
errichtet und mit der halben Welt Krieg geführt. In China hat man in 10
Jahren ebenfalls das halbe Land umgebaut. Und der alte Mann jammert wegen
ein paar Stromtankstellen rum die man nicht in 10 Jahren errichten könne.
Das ist der Todeshauch des geistigen Siechenheimes Europa.
Das ist eines der größten Probleme - mit solchen Leuten kann man
Rentenreformen debattieren aber keine Zukunft.

Ohne die völlige Überhöhung von Einwendungen aller Art bei geplanten Baumaßnahmen aller Art, sowie der Schaffung eines kaum mehr durchdringbaren Instanzen-, Hierarchie- und Vorschriften-Urwalds, wäre mit der deutschen Schaffenskraft und Ingenieurswesen sicher die schnelle Umsetzung wie zum Beispiel der Bau von unterirdischen Stromtrassen möglich.
Im Zweifel einmal ein Projekt ausschreiben und von den Chinesen umsetzen lassen. Das sollte reichen, um in die hiesigen Maßstäbe mal neu zu definieren.

Der grüne Gulliver hat selbst in den letzten knapp 40 jahren, national wie EU-weit die zahlreichen und sehr widerstandsfähigen Fäden maßgeblich mitproduziert, mit denen er nun gefesselt am Boden liegt und die zügige Umsetzung seiner Ziele selbst maximal behindert.[[zwinker]]

https://i.ytimg.com/vi/WJCkiIWMz2E/maxresdefault.jpg


Gruß Odysseus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.