Öffentliches Abschwören von der Systemkritik, nach einer "Überzeugungsprozedur" mit sozialem und wirtschaftlichem Druck?

BerndBorchert, Donnerstag, 31.01.2019, 09:44 (vor 480 Tagen) @ Otto Lidenbrock10586 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 31.01.2019, 09:56

In Orwell 1984 war der Rebell am Schluss auch 1-zu-1 mit dem System.

Ich habe die Sendung nicht gesehen. Aber war das nicht ein Widerspruch in sich? Dass der Handballer seine systemkritische Meinung widerrufen hat, feiert man als Meinungsfreiheit?

Der Handballer hält sich im Eigenverständnis für einen Altlinken. Es ist sehr merkwürdig, dass es keine Linken oder Linksgrünen gibt, die erkennen, dass es zum Thema Einwanderung keine Meinungsfreiheit gibt. Erkennen sie nicht, dass Politik und Medien keine andere Meinung zulassen und dass mindestens bei diesem Thema ein totalitäres System herrscht? Sind sie blind dadurch, dass es ihnen inhaltlich passt?

Bernd Borchert


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.